Chemours.com

Zonyl™ Fluoradditive

Vielseitige PTFE-Kunststoffadditive

Dieses Produkt, das zur Familie der Fluorkunststoffe von Chemours gehört, ist ein weißes, rieselfähiges Polytetrafluorethylen (PTFE)-Mikropulver, das als Additiv in anderen Werkstoffen und Systemen zum Einsatz kommt.

Im Vergleich zu PTFE-Granulaten und -Feinpulvern besitzen Zonyl™Fluoradditive die folgenden Vorteile:

  • Kleine Partikelgrößen zwischen 2 und 20 µm
  • Niedrige Molmasse
  • Verschiedene Partikelformen und Morphologien
  • Vielseitig einsetzbar in einem breiten Temperaturbereich

Je nach Einsatz und Verarbeitung ermöglichen diese Fluoradditive Antihafteigenschaften und verbessern die Schmierwirkung, Verschleißfestigkeit und mechanische Festigkeit.

Zonyl™ Fluoradditive werden vor allem als Additive in Kombination mit anderen festen oder flüssigen Werkstoffen verwendet, um:

  • Die Abriebfestigkeit zu verbessern
  • Den Reibungskoeffizienten und mechanischen Verschleiß zu reduzieren
  • Die Verschmutzung von Oberflächen zu verringern
  • Das Erscheinungsbild zu verändern

Eigenschaften und Vorteile von Zonyl™ Fluoradditiven

Auf Grund ihrer Vorteile, z. B. Basiswerkstoffe mit den einzigartigen Eigenschaften von PTFE zu versehen, kommen Zonyl™ Fluoradditive in vielen verschiedenen Branchen zum Einsatz.

Typische Anwendungen sind:

  • Bauteile aus thermoplastischen Kunststoffen, z. B. Zahnräder, profitieren von verbesserter Verschleißfestigkeit, reduzierter Reibung und der Beseitigung des Stick-Slip-Effekts.
  • Verschiedene Anwendungen, die Elastomerdichtungen verwenden, profitieren von einer verbesserten Reiß- und Abriebfestigkeit.
  • Lithografie-, Flexo- und Tiefdruckfarben erhalten einen besseren Bildschutz und eine höhere Produktivität.

In universellen Festschmierstoffen können Zonyl™ Fluoradditive in Pulverform, als Paste oder Spray verwendet werden. Als Dispersion mit Wasser oder organischen Lösemitteln lässt sich das Mikropulver ebenfalls direkte oder als Additiv verwenden. In Pastenform ist es in der Lage, Verschleißflächen in rauen Umgebungen zu schützen und die Eigenschaften von Hochleistungsdichtstoffen zu verbessern.

Auf Grund ihrer geringen Molmasse rät Chemours davon ab, Zonyl™ Fluoradditive direkt für Spritzguss oder Extrusion zu verwenden. Erfahren Sie mehr über die sichere Handhabung und Anwendung in den einzelnen technischen Produktdatenblättern.

Die Wahl des richtigen Zonyl™ Fluoradditivs

Zonyl™ Fluoradditive sind in verschiedenen Typen erhältlich und sind auf die jeweilige Verarbeitung und die Eigenschaften der gewünschten Endprodukte abgestimmt. 

Viele Faktoren beeinflussen die Auswahl des richtigen Additivs, darunter:

  • Partikelgröße, -verteilung und -form
  • Dispersionsfähigkeit
  • Oberfläche
  • FDA-Konformität/Europäische Lebensmittelzulassung

Keine universelle Formel

Die Kunststoff-, Farben- und Elastomerindustrie nutzt viele Verfahren zur Herstellung einer breiten Produktpalette. Selbst kleine Unterschiede in diesen Verfahren oder Basiswerkstoffen können unterschiedliche Additiveigenschaften erfordern, um das gewünschte Ergebnis zu erzielen. Zonyl™ Fluoradditive bieten eine optimale Kombination von Additiveigenschaften, um die Leistungsfähigkeit der Basiswerkstoffe zu verbessern und die Anforderungen unterschiedlichster Anwendungen zu erfüllen. 

Detaillierte Informationen finden Sie in der folgenden Tabelle. Um die für Ihre Branche und Anwendung am besten geeignete Lösung zu finden, kontaktieren Sie uns.